Leistungen - Therapie Angebot

 

Akupunktur

Die Akupunktur gehört zu den Behandlungsmethoden der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Die TCM richtet sich nach dem Energiefluss ("Qi") durch die Leitbahnen (Meridiane) die sich am Körper eines jeden Lebewesens befinden. Ist der Energiefluss gestört, können unterschiedliche Krankheiten entstehen. Mit Hilfe von Akupunkturnadeln werden bestimmte Akupunkturpunkte auf den Leitbahnen stimuliert um den Energiefluss wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Von den Störungen des Energieflusses können verschiedenste Körperregionen und Organsysteme betroffen sein. Entsprechend breit ist das Anwendungsgebiet der Akupunktur. Am häufigsten wende ich die Akupunktur bei Magen- Darmerkrankungen,  zur Schmerzlinderung (auch bei chronischen Schmerzen), Ödeme (z.B. angelaufene Beine) sowie bei sämtlichen Erkrankungen am Bewegungsapparat an. 

 

 

Laserakupunktur

Neben der Nadelakupunktur gibt es die Laserakupunktur. Das Prinzip ist hierbei genau wie bei der Nadelakupunktur, nur die Akupunkturpunkte werden nicht mit Nadeln stimuliert sondern mit dem Akupunktur-Laser. Diese Form der Akupunktur wende ich bei Tieren an, die die Akupunkturnadeln nicht akzeptieren. Die Behandlung ist absolut schmerzfrei und angenehmer für das Tier.

 

 

Lasertherapie

Die Lasertherapie bietet ein umfangreiches Einsatzgebiet. Durch die besonderen Lichtimpulse werden die Heilungsprozesse gefördert. Ich setze die Lasertherapie bei Wundheilungsstörungen, Entzündungen, Muskelverspannungen sowie bei Sehnen- und Gelenkserkrankungen, etc. erfolgreich ein. Die Therapie ist für Ihr Tier schmerzfrei.    --- Info Video---

 

 

Physiotherapie

Die physiotherapeutischen Maßnahmen bei orthopädischen Erkrankungen, haben auch in der Tiermedizin inzwischen eine wichtige Therapieform eingenommen. Wie beim Menschen, wird die Physiotherapie nach Bandscheibenvorfall, bei Gelenkserkrankungen, bei Muskelverspannungen,  nach Operationen am Bewegungsapparat (z.B. nach Kreuzbandriss, etc.) oder bei Läsionen der Sehnen angewandt. Hierbei kommen Massagen /  Stresspunktmassagen, passive/ aktive Bewegungsübungen - zum Muskelaufbau und zur Mobilisierung der Gelenke -  sowie Dehnungen  zum Einsatz. Ergänzend setze ich gerne die Akupunktur und/ oder Lasertherapie ein.

Pferde und Hunde, die häufig im Sport eingesetzt werden,  sollten regelmäßig präventiv physiotherapeutische Behandlungen erhalten, um das Risiko für Verletzungen zu minimieren..

 

 

Klassische Homöopathie

Die Grundlagen der klassischen Homöopathie basieren auf das Ähnlichkeitsprinzip (Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden). Diese Heilmethode hat der deutsche Arzt Dr. Samuel Hahnemann vor etwa 200 Jahren entwickelt. Die Methodik Hahnemanns begründet darauf, dass eine Arznei bestimmte Symptome an einen gesunden Organismus hervorbringt und einen erkrankten Organismus der diese Symptome aufweist heilen kann. Behandelt wird die Lebenskraft des Individuums, die  sich selbst regulieren soll. Mit der klassischen Homöopathie therapiert man nicht nur die Krankheit sondern auch die Ursache einer Erkrankung. Deshalb eignet sich diese Therapieform nicht nur bei akuten Krankheiten, sondern auch bei chronischen Leiden oder Allergien.